Wer oder was ist a-man?

Oder vielmehr was bedeutet a-man? Zum besseren Verständnis:
a-man ist der Inbegriff unserer schönsten und kühnsten Jugendträume.
Eine Vision, welche 1998 entstand, bestehend aus der Unmenge an guten Gefühlen, die wir aus unserer Kindheit mitgebracht haben und weitergeben möchten.
Also beruht diese Geschichte einzig und allein, ganz schlicht auf einer schönen Kindheit?  Aber so einfach ist es dann doch nicht.
a-man ist die Selbstverwirklichung einer immer währenden und unvergänglichen Jugendliebe. Wer steckt hinter dem ganzen Zauber?
Eine wilde Horde ambitionierter Brettsportler, die für einen guten, stylischen Move, einen gestandenen Trick oder für einen guten Schuß Adrenalin
in den Adern auch gern mal den Kopf ausschalten und Denselbigen samt Kragen, riskieren. Irgendwo auf dieser unsagbar schönen Welt wartet schon das nächste Abenteuer, sprich die nächste Rampe, der nächste Kicker, die nächste Wechte oder Welle. Also versucht es erst gar nicht uns mit verquerten Gedanken und Ängsten zu beeindrucken, denn unsere Köpfe reinigen sich quasi von selbst oder durch viele Kubikmeter Salzwasser.
Wenn man die lange Liste der a-man Teamfahrer betrachtet die in den vergangenen 15 Jahren die Magazine mit guten Fotos bestückt oder Filme mit ihren Parts bereichert haben, so ist es nur ein kleiner Beweis davon, dass man es weit bringen kann, sofern man sein Herz am rechten Fleck trägt. a-man ist der Beweis dafür, dass man keine Megastores und riesen Onlineshops benötigt, um alles zu haben, was man als Brettsportler benötigt. Eigeninitiative und viele gute nicht virtuelle Freunde sind der ausschlaggebende Punkt, dass es einen a-man Skatepark, die Skatepark-.Tour, eine a-man Skatehalle, den a-man Slopestyle usw... gibt. Und natürlich Jungs und Mädels,  die Schrauben, Sägen und Anpacken können.
 
Think Global, but act Local! Try it!